Chiemsee Classic Cup beim YCU

/Chiemsee Classic Cup beim YCU

04. Juli 2018

Wie die letzten Jahre wurde der Auftakt des Chiemsee-Classic-Cups im Yacht Club Urfahrn ausgetragen. Unser Landteam verwöhnte uns vor der Regatta mit bestem Frühstück, zum Zieleinlauf gab es Fassbier und Prosecco und zur Siegerehrung rundete eine würzige Gulaschsuppe den Segeltag ab.

Die Organisatoren dieser Wettfahrtserie am Chiemsee, Robert Schenk und Peter Seufert, gelang es mit knapp 20 Teilnehmern fast gleich viele Crews mit ihren historischen, liebevoll gepflegten und wunderschönen Holz-Yachten, Jollenkreuzer und Jollen wie im Vorjahr zu aktivieren.

Um auch von Land mehr von diesen selten schönen Schiffen zu sehen, legten wir zwei Tonnen direkt vor unserem Clubsteg in Osternach. Zwei weitere Tonnen im Kailbacher Winkel komplettierten diesen Kurs. Bei viel Wind wären drei Runden angesagt gewesen. Jedoch hatten wir zwar schönes Wetter, aber mit reinem Nordwind eine eher ungewöhnliche Wetterlage für unseren See.

In der ersten Runde mussten sich bei überwiegend flauen Bedingungen fast alle Crews durch die Flautenlöcher schieben, aber dann setzte sich der Ostwind immer mehr durch und vom Schärenkreuzer bis zur Chiemsee-Plätte kamen fast alle Teilnehmer nach der zweiten Runde ins Ziel. Nur eines der Boote hatte Mühe mit der vorletzten Tonne und brach die Wettfahrt daraufhin ab.

Gesiegt haben Hans Hibler mit Crew auf seinem 45 qm Nationalem Kreuzer, gefolgt vom Finn von Christian Hemmerich vom Deutschen Touring Yacht Club am Starnberger See sowie dem 15er Jollenkreuzer von Julius Ebner und Erna Fröhlich.

Wir wünschen allen Teilnehmern weiterhin viel Spaß und viel Erfolg beim Chiemsee Classic Cup und freuen uns auf diese Regatta im nächsten Jahr.

Christoph Hessel
im Namen des gesamten Wettfahrtteams an Land und zu Wasser.

Bild per Klick vergrößern.

Impressionen vom Chiemsee Classic Cup (30. Juni 2018, Bild per Klick vergrößern):

2018-07-04T20:28:09+00:00